– Die ersten Steine wurden gesetzt –

Nun nehmen die Klassenzimmer so langsam Gestalt an, da die ersten Bausteine verarbeitet wurden. Eine der beiden 22 m langen Seitenwände ist schon „fensterhoch“ gemauert.

P6040009.JPG
Die Bausteine werden mit Hilfe einer Schlagschnur, welche die Höhe und sogleich die Neigung vorgibt, ausgerichtet.

P6040010.JPG
Hier sieht man ebenfalls wie exakt der erste Stein auf dem unteren Betongurt platziert wird. -> Ihr wundert euch vielleicht, warum die Bodenplatte noch nicht gegossen wurde. In Chile wird die Bodenplatte fast zum Schluss des Baues erstellt. Es ist auch nicht wie man es aus Deutschland kennt ein Fliess-Estrich, sondern eine ganz gewöhnlicher Betonboden welcher von Hand abgezogen wird.

Instrumento.jpg
Dank deutscher Technik – und deutscher Kontrolle ;-) – hoffen wir nun auf genaueres Arbeiten. Diesesmal werden wir dem Bauteam zeigen, das auch Chilenen ordentlich arbeiten können. Werner und Siggi – danke für die Mühe das Instrument zu besorgen – es hat sich gelohnt.

P6050028.JPG
Wie Ihr seht, es geht vorwärts!!!

Wer will fleißige Handwerker sehn, der soll zu uns nach Chile gehn, Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein, Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein.

Vielleicht versuche ich das Lied ins Spanische zu übersetzen, um meinen drei Arbeitern hier auf der Parcela etwas Mut zu machen.

Danke für Euer Interesse – wir halten euch auf dem Laufenden!!!

Liebe Grüsse aus Chile nach Deutschland

los.roemis

Hallo, wir sind die 3 roemis die seit juni 2005 in Chile leben, arbeiten unter jungendlichen und wollen ihnen neben gottes liebe auch eine handwerkliche ausbildung weitergeben. leben genauer gesagt leben wir im norden chile in vallenar - atacama wüste. wer mehr von unserer arbeit erfahren möchte kann uns gerne jederzeit kontaktieren. mailto: los.roemis@web.de

Kommentare sind geschlossen