Grundsteinlegung am Gemeinschaftshaus

Jesus erzählte das Gleichnis vom Hausbau und bat seine Zuhörer damit, auf seine Worte zu hören und danach zu handeln.
Für den CVJM Sulz am Eck wird das Gleichnis nun auch ganz praktisch: Das neue Gemeinschaftshaus wird nicht auf den sprichwörtlichen Sand gebaut, sondern auf ein stabiles Fundament. Besonderen Wert legen die Verantwortlichen darauf auch deshalb, weil sich der Vorgängerbau im Laufe der Jahrzehnte gen Bach geneigt hatte.

Nach drei intensiven Wochen Baueinsatz mit einer Vielzahl von Helfern ist nun der Zeitpunkt gekommen, an dem es „aus dem Dreck heraus“ nach oben gehen wird.

Deshalb laden wir am Sonntag, den 15. April 2018, um 17 Uhr alle Mitglieder und alle Interessierten zur Grundsteinlegung auf die Baustelle am Bach in der Ortsmitte von Sulz ein.

Der Posaunenchor wird die Feier musikalisch umrahmen. Nach einem festlichen Akt gibt es die Gelegenheit, den Baufortschritt zu besichtigen und die Pläne für die weitere Arbeit einzusehen.

Jesus selbst wird in der Bibel als Grundstein bezeichnet, auf den sich die Gemeinde gründet. Auch für unser Gemeinschaftshaus soll Jesus der Grundstein sein.


Die Bilderstrecke der Baustellenkamera illustriert den Baufortschritt der vergangenen Tage.
Gerne kann man sich auch jetzt noch zu unseren Bauwochen anmelden.

Kommentare sind geschlossen