Bibelübersetzung in Äthiopien

Ab dem 1. August werde ich ein FSJ, anstelle des Zivildienstes, bei Wycliff leisten. Diese Organisation hat sich zum Ziel gesetzt allen Menschen die Möglichkeit zu geben, die Bibel in ihrer eigenen Sprache zu lesen. Zu diesem Zweck ist es zunächst nötig auch Sprachforschung zu betreiben. Dabei wird auch sehr viel mit Computern gearbeitet und ich werde als „Literatur- und Medienhelfer“ im Computerbereich tätig sein. In Addis Abeba, der Hauptstadt von Äthiopien unterhält SIL, die Partnerorganisation von Wycliff, ein Zentrum mit Büro- und Wohngebäuden. Dort ist es meine Aufgabe, ein Jahr lang einheimische Mitarbeiter zu unterstützen und im Umgang mit Computern anzuleiten. Dabei werde ich z.B. Material zur Hygiene, Land- und Forstwirtschaft sowie Lesefibeln erstellen und für die verschiedensten Computerprobleme zuständig sein.

Kommentare sind geschlossen