Nehemia-Musical in der Gemeindehalle

Nehemia, der als hoher Beamter am persischen Königshof lebte, gab sein sicheres Leben auf, um seinem bedrängten Volk Israel beizustehen. Bedroht von wilden Tieren und feindlichen Völkern gab es ein großes Ziel: Die Stadtmauer von Jerusalem muss wieder aufgebaut werden! Unmöglich. Nicht zu schaffen. Zu wenig Geld, zu wenige Fachkräfte.

Werden die Israeliten ihr großes Ziel erreichen? Um diese Frage geht es im Musical »Nehemia – gemeinsam schaffen wir’s«, das in der Sulzer Gemeindehalle aufgeführt wird.

Nehemia-Cover-800px

70 Mitwirkende werden die Bühne erobern – Theater und Tanz, eine coole Projektband und ein großer Chor: »Adonia« ist ein Teenager-Projektchor, der in einem intensiven Probecamp das 90-minütige Programm einstudiert hat und nun auf Tour geht. Die Jugendlichen sind nicht nur hoch motiviert und begabt, ihre Auftritte begeistern auch durch eine hohe Professionalität. Die ansteckende Begeisterung macht deutlich: Nichts ist unmöglich, wenn Gott einem Menschen eine Vision schenkt und wir uns von ganzem Herzen dafür einsetzen.

Nehemia-Solo-Choreo

Wir laden am Mittwoch, 4.11.2015 ab 19.30 Uhr zur Aufführung ein. Der Eintritt ist frei, zur Kostendeckung wird eine Spende erbeten. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.adonia.de.

Kommentare sind geschlossen