Passion

Erinnert ihr euch noch an die Mitarbeiterfreizeit mit Stefan Lepp? Im Gottesdienst stellte er damals eine sehr bewegende Pantomime über die Leidensgeschichte Jesu dar.

Letzte Woche habe ich das Lied wieder entdeckt – „Watch the lamb“ von Ray Boltz:

Aus der Sicht von Simon von Kyrene schildert das Lied die Passion Jesu: Er geht mit seinen beiden Kindern nach Jerusalem, um Passa zu feiern, und findet sich mitten in der aufgebrachten Menge wieder.
Er sieht die drei Verurteilten vorbeikommen, er sieht Jesus zusammenbrechen und wird gezwungen, sein Kreuz zu tragen.

Auf dem Hinweg fragen die Kinder, was sie denn in Jerusalem sehen werden. Der Vater erzählt ihnen von Mose und Abraham, und sagt ihnen dann: „schaut auf das Lamm“.
Nach der Kreuzigung fragen die Kinder wieder, was das denn zu bedeuten habe, das sie gesehen hatten. Der Vater deutet nun auf das Kreuz und antwortet ihnen: „schaut auf das Lamm“.

Jesus ist das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt wegnimmt (Joh. 1, 29). So wie der Vater in dem Lied begriffen hat, dass da nicht nur irgend jemand zum Tode verurteilt wurde, sondern der Sohn Gottes, der sich aus Liebe zu uns geopfert hat, so wünsche ich uns, dass auch wir uns neu anstecken und berühren lassen von dieser tiefen Liebe.

Watch the lamb – Sehet das Lamm Gottes.

Stefan Buchali

Den Liedtext und einen Film zum Lied findet ihr bei soulsaver.de.
Das Lied könnt ihr bei iTunes kaufen und herunterladen.

Kommentare sind geschlossen