Schule

Computer Unterricht

Ja, ich gehe wieder in den Unterricht, dieses mal aber nicht als Schüler sondern als Lehrer.
Im Moment bin ich im Hochland in Süd-West Äthiopien um ca. 15 Personen Computer Grundkenntnisse zu vermitteln. Nach einer abenteuerlichen Anreise mit Geländewagen und Motorrad auf der wohl schlechtesten Straße der Welt sind wir nun schon über eine Woche hier. Tefera mein äthiopischer Kollege und ich bewohnen eine kleine Bude, die weder fließend Wasser, noch Strom, dafür aber Ratten hat. Unsere Nachbarn sind Pferde und das Klo besteht aus einem Loch im Boden – Willkommen in Afrika!
Der Computer-Unterricht hier hat den Zweck, dass die Leute vom Volk der Me’en später einmal Material in ihrer eigenen Sprache produzieren können. Wir unterrichten Bibelschüler, Beamte und (zukünftige) Mitarbeiter des Bibelübersetzungs- und Alphabetisierungs-Projektes. Überraschungen gibt es hier auf dem Land auch eine Menge. So hat die lokale Verwaltung z.B. eine große Satellitenschüssel und verfügt über eine Internetverbindung per Satellit, die schneller ist als DSL in Deutschland (deswegen kann ich auch diesen Blogeintrag schreiben). Allerdings benutzt das hier keiner, weil niemand eine Ahnung hat wie es funktioniert und für was man das Internet denn gebrauchen kann. Noch ein Grund zu Unterrichten …

Kommentare sind geschlossen