Naturwissenschaft und Bibel

Wir freuen uns, zum Gemeinsamen Bibelabend am Sonntagabend (11. Februar) einen besonderen Gast begrüßen zu dürfen: Den Naturwissenschaftler Günter Bechly aus Böblingen.

»Bechlya ericrobinsoni« ist der wissenschaftliche Name einer Kleinlibellenart aus dem Erdaltertum. Weitere fossile Insektenarten und sogar eine Familie von Kleinlibellen sind nach Günter Bechly benannt, einem deutschen Paläontologen und Spezialisten für Bernstein und fossile Insekten. Insgesamt hat Bechly über 160 neue Arten beschrieben.
Bechly war 17 Jahre lang Kurator für Bernstein und fossile Insekten am Naturkundemuseum in Stuttgart. Als er begann, öffentlich Zweifel an der Evolutionslehre zu äußern, wurden ihm wichtige Projekte entzogen und die Zusammenarbeit verweigert. Ende 2016 sah er sich gezwungen, seinen Job aufzugeben.
Im Darwin-Jahr 2009 war er Projektleiter für eine Sonderausstellung über Evolution geworden. Er entdeckte dabei, dass die Argumente der zuvor von ihm verpönten Evolutionskritiker gut waren. Inzwischen ist er von einem Schöpfergott überzeugt und auch Christ geworden – was ihm früher undenkbar erschien.

Im Gemeinsamen Bibelabend wird er von seiner so ganz anderen – intellektuellen – Bekehrung erzählen. Und natürlich wird auch Zeit für Diskussion und Fragen sein. Um 20 Uhr geht’s los.

Siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=LWVIzw0mTOw

Kommentare sind geschlossen