Ukrainehilfe: Sammelstelle in Sulz

Die Deutsche Humanitäre Hilfe Nagold e.V. (DHHN), Altensteig, sammelt Hilfsgüter und fährt sie mit ihren vereinseigenen LKW persönlich in die Ukraine.

Der CVJM unterstützt die DHHN durch eine Sammelstelle in Sulz.

Im März konnten wir den Hilfstransport mit insgesamt fünf Paletten unterstützen.
Herzlichen Dank für alle Spenden! Einen Bericht des Transports hat die DHHN auf YouTube veröffentlicht:

Die Hilfe geht weiter!

Die Hilfsaktion wird über die nächsten Wochen und Monate gehen. Die DHHN plant, alle zwei Wochen je 2 Lkw mit Hilfsgütern in die Ukraine zu fahren. Sollte das längere Zeit nicht möglich sein, werden sie die Flüchtlinge außerhalb der Ukraine mit den Hilfsgütern versorgen, vermutlich mit Schwerpunkt auf Moldawien.

Ihr könnt eure Spenden täglich zwischen 8 und 20 Uhr bei Fam. Buchali, Kirchstr. 1, in der Scheune abgeben.

Bitte haltet euch bei den Spenden an die von der DHHN vorgegebene Packliste.

Neu ist der sog. „Sattmacher Flex“ für Lebensmittel aller Art. Hier kann man einpacken, was man wichtig findet.
Achtung: Die Lebensmittel sollten 6 Wochen haltbar sein.

Alle weiteren Infos findet ihr unter https://www.dhhn.de/ukraine-in-not-spenden-und-sachspenden-jetzt. Die Packlisten der einzelnen möglichen Hilfspakete hängen zudem als praktische Einkaufszettel zum Abreißen am Scheunentor.

Foto: DHHN

Kommentare sind geschlossen.