Lagerspaß in Gummistiefeln

Procamp mit über 400 Jugendlichen auf dem Braunjörgen

Zum dritten Mal hintereinander hat die Jugendfreizeit »Procamp« des Südwestdeutschen EC-Verbands schlechtes Wetter erwischt. Die große Zeltstadt, die jeden Sommer für zwei Wochen auf dem Braunjörgen-Gelände aufgebaut wird, bietet über 400 Jugendlichen eine Heimat. Obwohl die Teilnahmezahl zurückgegangen ist, haben die Teenies trotzdem jede Menge Spaß, denn es wird ein buntes Programm geboten und die intensive Gemeinschaft mit Gleichaltrigen ist für viele das Highlight in den Sommerferien.

Übernachtet wird im Zelt, das wichtigste Kleidungsstück ist der Gummistiefel. Aber daneben gibt es alles, was Jugendliche heute so brauchen: Coole Musik mit satten Bässen und Lichtanlage, ein Internetcafé, Handyladestation, Beachvolleyball und – eine Botschaft, die für viele Teenies heute wieder wichtig wird: die Botschaft von Jesus Christus.

Am abschließenden Donnerstag hieß es: Jungs gegen Mädels, und bei verschiedenen Spielen mussten die Procamper sich miteinander messen. Haushalt, Fußball, Blumengießen – unter Anfeuerung des Publikums durften ausgewählte Vertreter der beiden Geschlechter zeigen, ob sie den Herausforderungen des Alltags gewachsen waren. Zum Lohn winkte ein Kinoabend: weil die Jungs gewonnen hatten gab es einen echten Männerfilm!

Kommentare sind geschlossen